Dies ist ein Problem, das Sie oder andere vielleicht unbeabsichtigterweise fördern. Er ist so klein und niedlich, das Schwänzchen wedelt und ist es nicht wichtig, sich an Menschen zu gewöhnen und zu sozialisieren? Natürlich ist die Sozialisierung und Gewöhnung an Menschen entscheidend, aber ihm zu erlauben, sich auf Menschen zu stürzen, ist nicht der richtige Weg. Stellen Sie sich Ihren süßen, kleinen Welpen als einen ausgewachsenen 80 – 100 Pfund schweren Hund vor. Wird es dann so süß sein, wenn er sich auf Leute stürzt? Nein, und es ist gefährlich, wenn er auf Kinder oder kleine Erwachsene springt, weil er sie leicht umwerfen könnte.

Die beste Zeit, sich darum zu kümmern, ist natürlich, wenn er ein Welpe ist. Wenn der Welpe auf Sie oder eine andere Person springt, legen Sie die Füße des Welpen vorsichtig wieder auf den Boden. Wenn er dort stehen bleibt, loben Sie ihn ausgiebig. Geben Sie ihm eine Alternative zum Aufspringen. Welpen springen auf Menschen auf, um ihre Begeisterung auszudrücken, daher ist es wichtig, diese Energie in eine sozialverträglichere Richtung umzulenken. Versuchen Sie, dem Welpen beizubringen, seine Pfote zu präsentieren, anstatt aufzuspringen. Wenn man dem Welpen beibringt, nicht auf Menschen aufzuspringen, ist es wichtig, konsequent zu sein. Beständigkeit ist wichtig in jedem Trainingsprogramm, und alle Familienmitglieder und Freunde müssen verstehen, dass der Welpe nicht auf sie springen darf – niemals.

Beißende

Beißen ist eines der Dinge, die jeder Welpe zu tun scheint, und jedem Welpen muss beigebracht werden, es nicht zu tun. Wie viele Verhaltensweisen, wie z.B. das Aufspringen auf Menschen, kann das Beißen und Zwicken süß erscheinen, wenn der Welpe klein ist, aber viel weniger, wenn er älter, größer und stärker wird.

Auf sich allein gestellt, lernen die meisten Welpen von der Mutter und ihren Geschwistern, ihren Bissreflex zu kontrollieren. Wenn der Welpe übermäßig enthusiastisch wird, ob beim Stillen oder Spielen, wird die Mutterhündin oder die anderen Welpen schnell eine Korrektur vornehmen.

Leider kommt diese Art der natürlichen Korrektur oft nicht vor, da viele Welpen schon in jungen Jahren von der Mutter entfernt werden. Es liegt daher an Ihnen, diesen wichtigen Prozess zu übernehmen.

Die Sozialisierung des Welpen mit anderen Hunden und Welpen ist eine der besten und effektivsten Methoden, um dem Welpen die angemessene und unangemessene Art zu beißen beizubringen und die Beißreaktion zu dämpfen.

Viele Gemeinden und Tierhandlungen sponsern Welpenspielstunden und Welpenkindergärten, und diese Klassen können großartige Orte für Welpen sein, um miteinander und auch mit anderen Menschen und Tieren zu sozialisieren. Wenn die Welpen miteinander spielen, werden sie sich natürlich gegenseitig beißen und kneifen. Wenn ein Welpe zu grob wird oder zu stark zubeißt, werden die anderen Welpen schnell reagieren und ihn korrigieren.

Die beste Zeit für diese Sozialisierung des Welpen ist, wenn er noch jung ist. Es ist wichtig, dass jeder Hund richtig sozialisiert wird, da ein schlecht oder gar nicht sozialisierter Hund gefährlich und sogar neurotisch werden kann. Die meisten Experten empfehlen, dass die Welpen vor dem Alter von 12 Wochen oder drei Monaten sozialisiert werden sollten.

Ein weiterer Grund für die frühe Sozialisierung des Welpen ist, dass Mütter von Kleinkindern verständlicherweise zögern können, ihre kleinen Kinder mit älteren oder größeren Hunden spielen zu lassen. Da die Sozialisierung des Hundes mit anderen Menschen genauso wichtig ist wie die Sozialisierung mit anderen Hunden, ist es am besten, dies zu tun, wenn der Welpe noch jung genug ist, um für alle nicht bedrohlich zu sein.

Es ist wichtig, dass der Welpe während des Sozialisationsprozesses einer Vielzahl von unterschiedlichen Reizen ausgesetzt wird. Der Sozialisierungsprozess sollte beinhalten, dass der Welpe einer Vielzahl von anderen Tieren ausgesetzt wird, einschließlich anderer Welpen, erwachsener Hunde, Katzen und anderer Haustiere. Darüber hinaus sollte der Welpe einem möglichst breiten Querschnitt von Menschen vorgestellt werden, einschließlich kleiner Kinder, älterer Menschen, Männer, Frauen und Menschen mit unterschiedlichem ethnischen Hintergrund.

Während die Sozialisierung sehr wichtig ist, um dem Welpen Lebenslektionen zu erteilen und ihn am Beißen zu hindern, ist sie nicht die einzige Methode, um unerwünschtes Beißen und Maul zu verhindern. Dem Welpen angemessene Dinge zum Spielen und Beißen zu geben, ist eine weitere gute Möglichkeit, unangemessenes Beißen zu kontrollieren. Die Bereitstellung einer Vielzahl von Kauspielzeugen, Seilen und anderen Dingen, die der Welpe kauen kann, ist wichtig, um Langeweile zu verhindern, seine Zähne zu putzen und ihn davon abzuhalten, Dinge zu kauen, die er nicht kauen sollte.

Wie bei jedem Training ist es wichtig, konsequent zu sein, wenn man dem Welpen beibringt, nicht zu beißen. Jedem Familienmitglied und auch engen Freunden, die zu Besuch kommen können, sollte gesagt werden, dass der Welpe vom Beißen abgehalten werden soll. Wenn eine Person dem Welpen erlaubt, auf ihnen zu kauen, während alle anderen es nicht tun, wird der Welpe schnell verwirrt, und das kann den Trainingsprozess viel schwieriger machen, als er sein muss.

Schauen Sie sich Dogs Rule auf Squidoo, der nächsten großen Suchmaschine, unter http://www.squidoo.com/dogs-rule an