Der Markt explodiert mit Produkten, die den Anspruch erheben, die Gesundheit und das Wohlbefinden des Einzelnen durch den Einsatz von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln zu verbessern. Die Menschen suchen nun nach den gleichen Produkten, um die Gesundheit ihrer Haustiere zu ergänzen. Die Vorteile von geeigneten Nahrungsergänzungsmitteln sind überwältigend und können Ihrem Leben und dem Ihrer Hunde mehrere gesunde Jahre hinzufügen.

Hunde altern schneller als Menschen – machen Nahrungsergänzungsmittel Sinn?

Die Langlebigkeit wird zu 30 Prozent der Genetik und zu 70 Prozent dem Lebensstil zugeschrieben. Bis zu 90 Prozent der Erkrankungen bei Hunden sind auf die degenerativen Prozesse des Alterns zurückzuführen.

Verhält sich Ihr Hund seinem Alter entsprechend?
Da Hunde siebenmal schneller altern als Menschen, treten in kurzer Zeit große gesundheitliche Veränderungen auf. Hunde gelten als Welpen für etwa ein Jahr, Erwachsene im Alter von zwei bis sechs Jahren und Senioren im Alter von sieben Jahren. Riesenrassen, wie die Deutsche Dogge, altern noch schneller und gelten mit fünf Jahren als Senioren. Alterserscheinungen bei Hunden treten langsam auf, beginnen aber im Allgemeinen mit der Reife, irgendwo zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr.

Dr. Denham Harman’s Free Radical Theory of Aging, gilt für Menschen und Haustiere, einschließlich Hunde. Diese allgemein anerkannte Theorie besagt, dass das Altern ein Prozess ist, bei dem sich die Systeme des Körpers schneller verschlechtern, als der Körper sie reparieren kann.

Die Veränderungen entstehen durch oxidative Schäden, die von schädlichen Verbindungen, den so genannten freien Radikalen, verursacht werden. Freie Radikale sind giftige, elektrisch instabile Moleküle. Mit zunehmendem Alter werden sie schneller produziert.

Freie Radikale schädigen den Körper Ihres Hundes ähnlich wie Sauerstoff das Eisen rosten lässt. Sie sind schädlich für das Erbgut Ihres Hundes, seine DNA und RNA, seine Zellmembranen und Enzymsysteme.

Freie Radikale bilden sich bei jedem Atemzug. Die Exposition gegenüber den ultravioletten Strahlen der Sonne, sowie Umweltgifte, Verschmutzung, Schwermetalle und Stress tragen zur Bildung freier Radikale bei. Die Ernährung Ihres Hundes und Medikamente, wie z.B. Antibiotika, sind ebenfalls Faktoren.

Freie Radikale schwächen die natürlichen Abwehrkräfte Ihres Hundes und sind mit der Entwicklung von bis zu 90 Prozent der altersbedingten degenerativen Erkrankungen, die wir mit dem Altern in Verbindung bringen, in Verbindung gebracht worden:

Alterung

Unsere Lebensspanne, wie auch die Länge des Lebens Ihres Hundes, wird letztlich davon bestimmt, wie schnell freie Radikale schädliche oxidative Veränderungen verursachen. Daher ist es sehr wichtig, was Sie Ihrem Hund füttern, sowie die Ergänzungen, die Sie für Ihren Hund wählen, sind beide sehr wichtig.

Helfen Sie Ihrem Hund, ein längeres und gesünderes Leben zu genießen

Die Ernährung Ihres Hundes

Sie sind das, was Sie essen, und das ist für Menschen genauso wichtig wie für Hunde. Was Sie Ihrem Hund füttern, wirkt sich direkt auf seine Gesundheit und sein Wohlbefinden aus. Je länger und konsequenter Sie Ihrem Hund eine optimal ausgewogene Ernährung geben, desto größer sind seine Chancen, ein längeres und gesünderes Leben zu führen.

Hunde sind, wie Menschen, Allesfresser und können sich von Natur aus von Fleisch, Obst und Gemüse ernähren. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um die beste Ernährung für Ihren Hund zu bestimmen. Kommerzielle Sorten, die es wert sind, sich mit der biologischen, natürlichen Ernährung zu befassen, wie z.B. Prairie von Natures Variety.

Hausgemachte, natürliche Diäten nehmen mehr Zeit und Mühe in Anspruch, aber in vielen Fällen sind sie die zusätzliche Anstrengung wert. Vegetarische und Rohkostdiäten sind eine weitere Möglichkeit, die bei sorgfältiger Überwachung eine vollständige und ausgewogene Ernährung Ihres Hundes ermöglichen kann.

Laut Guinness-Buch der Rekorde lebte ein Border Collie in England namens Taffy bis zum rüstigen Alter von 27 Jahren und ernährte sich rein natürlich und biologisch.

Gesunde Hundesnacks

Früchte und Gemüse sind gesunde, kalorienarme Snacks, die viele Haustiere genießen. Diejenigen, die reich an Antioxidantien sind besonders vorteilhaft für Ihren Hund:

Orangen sind reich an Vitamin C, Tomaten sind mit Lycopenen gefüllt und Süßkartoffeln sind eine Quelle für Vitamin E und Beta-Carotin. Karotten und Melonen liefern auch Beta-Carotin für Ihren Hund.

Antioxidanszusätze für Ihren Hund: Sooner Not Later

Jüngste Forschungen dokumentieren, dass Antioxidantien sehr gute Aussichten für die Erhöhung der Qualität und der Dauer des Lebens Ihres Hundes bieten. Darüber hinaus haben Wissenschaftler festgestellt, dass früher ist besser als später so weit wie Ihr Hund ist potenzielle gesundheitliche Vorteile. Eine antioxidative Supplementation, die schon als Welpe begonnen wurde, bevor Schäden durch freie Radikale aufgetreten sind, kann die gesunde Lebensspanne Ihres Hundes um bis zu 20 Prozent erhöhen.

Antioxidative Nahrungsergänzungsmittel, darunter die Vitamine A, C und E, die Mineralien Selen und Zink sowie die Nährstoffe Alpha-Liponsäure und Coenzym Q10, sind die natürliche Abwehr des Körpers gegen Schäden durch freie Radikale. Sie können zum Schutz Ihres Hundes beitragen, indem sie freie Radikale neutralisieren und die daraus resultierenden oxidativen Schäden verringern.

Andere bemerkenswerte Antioxidantien Ergänzungen für Ihren Hund sind:

Bioflavinoide, die helfen, allergische Reaktionen und Asthmaanfälle zu vermindern und haben einen Anti-Krebs-Nutzen für Ihren Hund.

Grüner Tee, dessen Antioxidantien das Risiko von Herzkrankheiten und Krebs verringern und die Blutgefäße, die das Herz und das Gehirn Ihres Hundes ernähren, schützen können.

Lutein, ein Pflanzenfarbstoff aus Ringelblumen, hilft, die Augen Ihres Hundes zu schützen und kann das Risiko von Grauem Star reduzieren.

Melatonin, ein starkes Antioxidans, das den Schlaf normalisiert. Es schützt auch das Gehirn Ihres Hundes und wurde bereits erfolgreich in der Krebstherapie eingesetzt.

Die Wirkung von Antioxidantien ist vorteilhaft und wirkt synergistisch für Menschen und Hunde, die sich einer Krebstherapie unterziehen. In gut kontrollierten Studien haben Menschen und Haustiere, die mit Antioxidantien (mit oder ohne Chemotherapie und Bestrahlung) behandelt wurden, die Behandlungen besser vertragen und weniger Gewicht verloren. Wichtiger ist, dass sie insgesamt eine bessere Lebensqualität genossen und länger lebten als Personen, die keine Nahrungsergänzungsmittel erhielten.

Nahrungsergänzungsmittel für Knochen, Gelenke und Knorpel Ihres Hundes

Glucosamin ist ein Aminozucker, der im Körper Ihres Hundes auf natürliche Weise aus Glukose, dem Blutzucker Ihres Hundes, und der Aminosäure Glutamin hergestellt wird. Es hilft dem Knorpel zwischen den Gelenken Wasser zu speichern, so dass der Knorpel wie ein Kissen wirken kann, um Stöße zu absorbieren und Kompressionen zu widerstehen. Glucosamin ist entscheidend für den Schutz der Gesundheit und Integrität der Knochen, Gelenke und Knorpel Ihres Hundes. Es hilft dabei:

Glucosamin ist auch ein normaler Bestandteil der Harnblase bei Hunden und Katzen und kann helfen, Harnwegserkrankungen zu lindern.

MSM (Methyl-Sulfonyl-Methan) ist eine natürliche Schwefelquelle, die zusammen mit Glucosamin dazu beiträgt, die Gesundheit und Integrität der Knochen, Gelenke und Knorpel Ihres Hundes zu schützen.

Essentielle Fettsäureergänzungen für Ihren Hund

Essenzielle Fettsäuren sind lebensnotwendig und unterstützen alle Körperfunktionen Ihres Hundes. Sie helfen, die Zellmembranen weich und geschmeidig zu halten, so dass die Zellen Ihres Haustiers die Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen können. Sie verbessern das Haut- und Haarkleid Ihres Hundes und sind für die normale Entwicklung des Nervensystems und des Gehirns notwendig.

Fettsäuren sind für die Gehirngesundheit lebenswichtig und helfen, die geistige Klarheit zu erhalten. Sie verringern das Risiko von Alzheimer und Demenz bei Hunden, Katzen und Menschen. Fettsäuren können das Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfall und Bluthochdruck reduzieren, sowie therapeutische Effekte bei Ihrem Hund bewirken:

Flohallergien, Futtermittelunverträglichkeiten und bakterielle Hautinfektionen lassen sich oft durch die Versorgung Ihres Hundes mit Fettsäurepräparaten lindern.

Die richtige Balance der Fettsäuren hilft, den Verschleiß am Körper Ihres Hundes zu reduzieren, indem sie den stressbedingten Anstieg des Cholesterins und des Stresshormons Cortisol vermindert. Die Forschung zeigt, dass das Verhältnis von 5:1 der Omega 6 zu den Omega 3 Fettsäuren den größten klinischen Nutzen zu bieten scheint, der denjenigen jeder einzelnen Fettsäure allein übertrifft.

Aminosäurenergänzungen für Ihren Hund

Glutamin ist die am häufigsten vorkommende Aminosäure im Körper. Es ist die Hauptenergiequelle für die Zellen, die das Verdauungssystem auskleiden und stärkt das natürliche Abwehrsystem Ihres Hundes, bekannt als das Immunsystem.

Glutamin fördert die Heilung des Verdauungssystems und reduziert dadurch Darmbeschwerden. Sie schont das Eiweiß und reduziert den Muskelabbau bei Verletzungen, Stress und hohen Ausdauerleistungen. Daher ist es besonders vorteilhaft für Haustiere, die sich von einem Trauma erholen, sowie für Arbeits- und Ausstellungshunde.

Glutamin hat auch viele Anti-Aging-Effekte. Es hilft, das Gedächtnis zu bewahren und die schädlichen Auswirkungen von Cortisol, dem Hormon, das für die Beschleunigung des Alterungsprozesses bei Menschen und Ihrem Hund verantwortlich ist, zu verhindern.

Verdauungsenzym-Ergänzungen für Ihren Hund

Verdauungsenzyme werden von den Speicheldrüsen, dem Magen, der Bauchspeicheldrüse und der Leber produziert und in den Verdauungstrakt abgegeben. Enzyme helfen dem Körper Ihres Hundes, die Proteine, Fette und Kohlenhydrate in seiner Nahrung aufzuspalten, damit sie aufgenommen und verwertet werden können.

Die Enzymproduktion Ihres Hundes nimmt mit zunehmendem Alter natürlich ab. Auch Krankheiten, Stress, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien und Medikamente wie Antibiotika haben einen negativen Einfluss auf die Enzymproduktion und -funktion. Dies kann zu einer Vielzahl von Verdauungsstörungen führen, die von Blähungen und Blähungen bis hin zu Durchfall, lebensbedrohlicher Dehydrierung und Unterernährung reichen.

Die Verdauungsenzyme sind für die allgemeine Gesundheit Ihres Hundes von entscheidender Bedeutung. Sie verbessern die Effizienz der Verdauung, so dass der Körper Ihres Haustiers die für die Energieproduktion und letztlich für das Leben selbst wichtigen Nährstoffe nutzen kann.

Sie helfen dem Körper, sich von Krankheiten zu erholen und fördern die Wiederherstellung der Gesundheit Ihres Hundes. Enzyme sind nützlich, um Schmerzen und Schwellungen nach dem Training oder Trauma zu reduzieren und helfen, die Heilungsraten zu beschleunigen. Enzyme unterstützen das Immunsystem Ihres Hundes und verbessern so seine Fähigkeit, Krankheiten und Infektionen abzuwehren. Sie wurden auch in der Krebstherapie für Menschen und Haustiere wirksam eingesetzt.

Papain ist ein Enzym, das Aspirin-ähnliche Effekte hat, um geschwollenes, schmerzhaftes, entzündetes Gewebe in Ihrem Hund zu verringern. Bromelain ist ein Enzym in Ananasstämmen, das die Ausbreitung von Lungenkrebs bei Mäusen hemmt.

Verdauungsenzym-Ergänzungen können bei Hunden mit Verdauungsproblemen, Immunerkrankungen einschließlich rheumatoider Arthritis und Arthritis, Krebs und einer Vielzahl von Darmstörungen von Vorteil sein. Sie sind besonders nützlich bei älteren Hunden mit reduzierter Verdauungsfähigkeit.

Die Anti-Aging Ergänzungsliste für Ihren Hund:

Vitamin A/Beta-Carotin: Antioxidans erhöht die Immunität, die für Ihren Hund wichtig ist, um das Protein in seiner Nahrung zu verwertenVitamin
C: Antioxidans, benötigt für das Wachstum und die Reparatur von Gewebe, verbessert die Immunität, benötigt für den Körper Ihres Hundes, um Vitamin E zu verwerten
:

Antioxidans, verhindert Herzkrankheiten, fördert die Wundheilung, benötigt für den Körper Ihres Hundes, um Vitamin C zu verwerten.
B-Komplex-Vitamine
:
Als Gruppe helfen die B-Vitamine Ihrem Hund, gesunde Nerven, Haut und Muskeln zu erhalten.
Coenzym Q-10: Ein starkes, neu entdecktes Antioxidans. Unverzichtbar für die Immunfunktion, vorteilhaft bei Herz- und Zahnfleischerkrankungen für Ihren Hund.
Alpha Lipoic Acid: Ein Antioxidans. Hilft Ihrem Hund bei der Wiederherstellung des Energiestoffwechsels.
Selen: Ein Antioxidans. Arbeitet mit Vitamin E, um Ihren Hund bei der Bekämpfung von Infektionen zu unterstützen. Wohltuend für die Haut und das Fell des Hundes. Mängel im Zusammenhang mit Krebs- und Herzerkrankungen.
Zink: Essentielles Mineral, das Ihr Hund für die Proteinsynthese benötigt, fördert ein gesundes Immunsystem und unterstützt die Wundheilung. Kritisch für hunderte von biologischen Prozessen im Körper.
Omega 3 & 6 Fettsäuren: Wesentlicher Bestandteil der Zellmembranen Ihres Hundes und wird für ein gesundes Herz, die Gehirnfunktion und das Haut- und Haarkleid benötigt.
Bioflavinoide: Verbessert die Aufnahme von Vitamin C, hat antioxidative Wirkung und fördert die normale Durchblutung Ihres Hundes.
Glucosamin und MSM: Fördert normale gesunde Knochen, Gelenke und Knorpel für Ihren Hund.
Verdauungsenzyme: Unverzichtbar für Ihren Hund, damit er die Nährstoffe aus der Nahrung verwerten und aufnehmen kann.
Melatonin: Immunmodulator, Antioxidationsmittel, löst erholsamen Schlaf für Ihren Hund aus.
Ginseng: Ein Stoffwechsel-Tonikum zur Förderung der Gehirngesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens Ihres Hundes.
L-Glutamin: Aminosäure, die Ihr Hund benötigt, um die Zellen seines Verdauungssystems zu energetisieren, damit die Nährstoffe aus der Nahrung richtig aufgenommen und verwertet werden können.
Kolostralmilch: Die erste Milch, die Ihr Welpe von seiner Mutter erhält. Versorgt Ihren Hund mit Antikörpern, um ihn vor Krankheiten zu schützen und die Immunfunktion zu unterstützen.
Übung: mindestens 20 Minuten zweimal täglich für Ihren Hund.
Ausgewogene, natürliche Ernährung: Füttern Sie Ihren Hund mindestens zwei Mahlzeiten täglich. Am besten sind frische biologische und natürliche Quellen.
Entspannung: Stress und Angst wirken sich negativ auf Haustiere und Menschen aus. Nehmen Sie sich eine Stunde pro Tag Zeit, um sich zu entspannen und Ihren Hund zu genießen. Betrachten Sie Massage, Yoga und Musik.
Positive mentale Einstellung: Die Geist-Körper-Verbindung ist ein starker Förderer des Wohlbefindens für Sie und Ihren Hund.
Reines Wasser: Frisches, nicht gechlortes Wasser ist für den Menschen und für Ihren Hund unerlässlich.